Spuren im Sand gegen Umweltverschmutzung

von Friederike Hiller

Reifen unter den Füßen: Ein neuer Trend für den kommenden Sommer? Eine Sohle aus alten Reifen gibt den Flip Flops Profil.

Drei spanische Ingenieure haben alten Autoreifen ein neues Leben gegeben und daraus die Sohlen für Flip Flops hergestellt. Sie haben diese TireFlops genannt. Ein Upcycling-Produkt, das ungewohnte Abdrücke in den Sand zeichnet und der Reifen hält auch bei nassem Wetter den Flip Flop in der Spur. Ein neues Beispiel aus der Welt der Upcycling-Ideen.

Material für Wasserratten

Eigentlich waren Alexander, Pablo und Leandro auf der Suche nach einer Lösung, wie die Risiken für Radfahrer bei einem Sturz auf den Asphalt minimiert werden können. Die Drei aus San Sebastian im Norden Spaniens sind Freunde, seit sie sich in der Uni begegneten und entwickelten zusammen die Idee, als sie gebrauchte Reifen unter die Lupe nahmen. Beim genauen Hinsehen begannen sie darüber nachzudenken, welche Möglichkeiten dieses Material bietet und was aus ihm hergestellt werden könnte. Die Eigenschaften auf Asphalt brachten sie auf die Idee zu den Flip Flops. In einer neuen Form kommt der Reifen wieder auf die Straße oder wohin auch immer die Füße gesetzt werden. Ende 2014 riefen sie eine Kickstarter Kampagne ins Leben und tauften ihr Unternehmen GomaVial.

„Reifen sind für die Sicherheit von Autofahrten genauso wichtig, wie die Qualität der Schuhe, um damit durchs Leben zu gehen“, erklären die Spanier. Sie hatten die Idee, einen alten Reifen in die Sohle eines Flip Flops zu verwandeln, so Abfall zu vermeiden und auf der anderen Seite auch eine beständige Sohle zu erschaffen – und somit zu Nachhaltigkeit beizutragen. Ihnen sei wichtig, dass sie das Material nicht zerschreddern oder schmelzen, was wieder einen hohen Energieeinsatz bedeuten würde. Vielmehr zerlegen sie den Reifen, so blieben auch die Eigenschaften des Materials erhalten. „Reifen wurden für ihren Grip erschaffen.“

Auf die Sohle kommt EVA-Schaumstoff – auch Moosgummi genannt - und fertig ist der Reifen für die Füße. Und was die Wassersportler freuen könnte, dieses Material soll auch im nassen Zustand rutschfest sein, ebenso wie die Reifen.

Reifen-Flip-Flops geben dem Material ein zweites Leben

Für die Zukunft haben sich die Macher der Reifen-Flip-Flops einiges vorgenommen. Für den nächsten Sommer soll es eine Kollektion mit einer größeren Auswahl an Farben geben und da das Produkt bisher nur im Online-Shop oder in einigen Läden in Spanien gekauft werden kann, suchen die Ingenieure noch nach Händler, die es in anderen Ländern anbieten.

Alexander, Pablo und Leandro ist es wichtig, dass sie den Reifen ein zweites Leben geben und somit etwas für die Umwelt tun. So wollen sie noch weitere Produkte entwickeln, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren, die entsteht, wenn die Reifen auf den Müllhalden landen.

Bildernachweis: GomaVial

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern aufgrund unseres berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Näheres in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr erfahren