„Die Leute springen nicht gerne vom Board“

Mit 35 Kilometern pro Stunde rauscht der Wind über den Maschsee. Spaß machen die Bedingungen für SUP-Touren auf dem See nicht unbedingt, hingegen ist ein Downwinder entlang der Küste ein Vergnügen – den Wind im Rücken, den Schwung der Wellen mitnehme, sie abreiten und das Gefühl des Gleitens genießen. Trainieren ist auch möglich, Anfängerschulung nicht. Simone Beinsen ist nicht nur Deutsche Meisterin auf der Langdistanz im SUP sondern unterrichtet auch in ihrer SUP-Schule. Es bleiben nur noch wenige Tage, dann ist die Saison ganz vorbei.

Weiterlesen

Wenn das Wasser vorbeifliegt

Mit über 74 Kilometern pro Stunde rauscht Heidi Ulrich die französische Küsten von La Franqui entlang. Über eine Seemeile – also etwa 1,8 Kilometer – holt sie auf ihrem Windsurfboard alles an Geschwindigkeit heraus, was möglich ist. Beim Prince of Speed will sie die bisher alleinige Rekordhalterin Zara Davis schlagen.

Weiterlesen

Tüfteln für das Gefühl unter den Füßen

Zwei Millimeter mehr oder weniger? Bereits kleinste Veränderungen spürt er genau. Wenn Klaas Voget Windsurf Boardshapes testet, tüftelt er an den besten Voraussetzungen für ein besseres Dreh- oder Gleitverhalten. Millimeterarbeit für das perfekte Waveboard.

Weiterlesen

Die Klasse der Gentlemen

Wenn sie zu viert sind, sind sie viele: Bei den Weltmeisterschaften der OK-Jollen ist das Feld der Segler männlich dominiert. Juliane Hofmann segelt trotzdem gerne in den nur ansatzweise durchmischten Feldern. „OK segel ich jetzt seit 24 Jahren. Das kriegt man dann wohl nicht mehr los.“

Weiterlesen
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern aufgrund unseres berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Näheres in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr erfahren