Spot-Serie: Zeit für Wellen

von Friederike Hiller

Was macht meinen Platz am Wasser in Bülk zum Lieblingsort?

Hier ist das Wasser ihre Heimat: Locals zwischen Strande und Eckernförde im Bereich der Lokalen Tourismus Organisation Eckernförde (LTO Eckernförder Bucht) berichten, was sie an ihrem Homespot begeistert und weshalb es sie dort aufs Wasser zieht. Eine für die Ostsee lang gezogene Welle verzaubert die Surfer vor Bülk. Wenn der Ostwind ordentlich pfeift, rollen die Wellen vor dem Leuchtturm an. Dann wird es schwierig, auf dem Parkplatz vor dem Leuchtfeuer noch einen Platz zu finden.

Wellenreiter, Windsurfer und Kiter in der Welle

Die einen liegen noch im Heck ihres Bullis und schauen dem Treiben zu, die anderen haben bereits das Ufer erreicht und sind bereit, zu starten. Kiter zischen ebenso über das Wasser wie die Windsurfer. Sprünge, Manöver oder auch ein Ritt auf der Welle lassen die Herzen der Wasserfanatiker höher schlagen. Die Welle kann gar nicht lang genug laufen oder auch steil genug sein, denn auch die Wellenreiter suchen nach einer, die für sie funktioniert.

Adrenalinschub und Frustationstoleranz

Die Bedingungen sind immer anders, was gestern noch passte, kann heute schon nicht mehr funktionieren. „Manchmal braucht man eine hohe Frustrationstoleranz“, sind sich ein paar Bülk-Liebhaber einig. Aber sobald es wieder klappt, wissen sie warum, sie dorthin gekommen sind. Für den Adrenalinschub, für den Spaß und der Freude an der ganz speziellen Bewegung auf dem Wasser - der Natur so nah.

Viel Platz und hundefreundlich

Wer sich nach dem Surfen wieder aufwärmen möchte und keine Standheizung hat oder einfach eine kleine Stärkung braucht, der findet, was er sucht, im Leuchtturmpavillon. Toiletten ergänzen die Spot-Infrastruktur. „Viel Platz zum Aufbauen“, ist einigen wichtig. „Ich kann meinen Hund mitnehmen“, ist ein weiteres Argument, das für den Spot spricht.

Spot-Check Bülk

  • Leuchtturmpavillon
  • Toiletten
  • Parkplatz
  • nah am Wasser Platz zum Auf- und Abriggen
  • Windsurfer, Kiter, manchmal auch Wellenreiter
  • läuft am besten bei östlichen Winden
  • tiefes Wasser
  • hundefreundlich

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben