Kolumne: Seichtes Plätschern eines Sommertages

Die Schultern sind hochgezogen, die Arme angewinkelt und in leichter Aufruhr. Das Wasser droht die magische Stelle des Bauches zu erreichen. Dort, wo es besonders unangenehm ist – zumindest wenn die Wassertemperatur noch keine Badewannenqualitäten aufweist. Es ist eben doch keine Karibik, sondern die Ostsee. Auch wenn die Sonnenbrandgefahr vielleicht etwas anderes vermuten lassen würde.

Weiterlesen

Des Kiters Freud, des Startboots Leid

Perfekte Bedingungen: über mittleren Wind und fast keine Welle mehr freute sich Luisa Bodem bei den Formula Kite Europameisterschaften am letzten Finaltag. Wettertechnisch ein versöhnlicher Abschluss nach Regen, Gewitterwarnungen, Flaute, hohe Wellen und starken Wind, der wunderbar für die Kiter war, aber das Startboot in Nöte brachte, weil es nicht auf Position gehalten werden konnte. Auch die Kitesurferinnen zeigten sich zufrieden.

Weiterlesen

Alles gewinnen, nichts aufgeben

Die Welt umsegeln, aber trotzdem nicht alle Zelte abbrechen? Dass die Entscheidung sowohl zugunsten des Segelns als auch der Freunde und Arbeit zuhause ausfallen kann, zeigen Lutz und Johanna Klostermann. Sie habe ihre Work-Sail-Balance gefunden.

Weiterlesen

Europe-Abschied, Offshore-Ausbau

Nass, kalt und ganz schön windig: Mehr als zweimal eine viertel Stunde Schlaf war in der Regattanacht zum Silbernen Band bei der Kieler Woche für Lina Rixgens nicht drin. Doch der Schlafmangel hat sich gelohnt, nicht nur die Manöver des Nachts im Svendborgsund klappten – das Team aus Hasso Hoffmeister und Lina Rixgens gewann auf der Mini 650 D2 „Husky“ Silber.

Weiterlesen